Die komfortabelsten Betten

Allgemein

Amerikanische Betten

Wer schon einmal auf einem guten Boxspringbett geschlafen hat, kennt auch die gazen Vorzüge. Auf der einen Seite ist die große Höhe sehr angenehm, hingegen wird ein ganz ausgewöhnliches Schlafgefühl vermittelt. Zudem ist bei den meisten Boxspringbetten auch eine ansprechende Optik gegeben. Welche Person sich genug Zeit nimmt und selbst eine gewisse Kapitalanlage nicht fürchtet, hat ein tolles Bett für sein Leben gefunden, das Nacht für Nacht Tag für Tag benutzt wird!, Am Preis werden sich Boxspringbetten teilweise sehr stark voneinander trennen, die Preisspanne beginnt bei ein paar hundert bis zu einigen zehntausend Euro. Zu beachten gilt, dass es vorallem im niedrigen Preissegment jede Menge Anbieter von schlechterer Qualität gibt. Gerade wer lange Zeit etwas von seinem ersehnten Boxspringbett haben wil, muss also auf ein passendes Preis- und Leistungsverhältnis schauen, das es bereits ab circa tausend Euro zu finden gibt., Es sollte beim Kauf eines Boxspringbettes Acht gegeben werden, dass gute, aber auch praktische Materialien verwendet wurden, vor allem wenn jemand etwas mehr Geld in die Hand nehmen, dafür aber den Rest seines Lebens Freude an seinem Boxspringbett haben möchte. Nicht nur sollten die Bettfüße und der Unterbau massiv und stabil sein, auch das Kopfteil sollte stabil angebaut sein, dass man sich beim abendlichen Lesen oder Fernsehen schauen bequem abstützen kann. Bessere Boxspringbetten sind dafür sogar mit integrierter Polsterung und Kissen ausgestattet. Grundsätzlich müssen alle verwendeten Bauteile aus hygienischen und somit auch gesundheitlichen Gründen möglichst abnehmbar sein und gewaschen werden können., Ein Boxspringbett zeichnet sich, wie der Name bereits offenbart, durch seinen Federkern, die Boxspring, aus. Dieser Kern ist mit einem möglichst starken Rahmen versehen, der auf Beinen steht. Wegen dieser Bauweise ist eine angemessene Luftzirkulation vorhanden. Auf den Aufbau, an dem das Kopfteil ist, wird eine spezielle Matratze gesetzt, die meist um ein vielfaches dicker ist als gewöhnliche europäische Matratzen. In skandinavischen Ländern ist es außerdem häufig anzutreffen, dass auf dem Bett ein Topper gelegt wird, eine dünne Matratze aus feuchtigkeitsregulierenden Materialien. Dies dient zum einen dem Bequemlichkeit, darüber hinaus aber auch der Schonung des Materials. Prinzipiell muss in jedem Fall beachtet werden, dass die geforderte Matratze die passende Dimension hat und wie erwartet kein additionales Lattenrost verwendet werden muss. Durch einen Topper entsteht bei einem großem Bett mit mehr als einer Matratze, zum Beispiel weil andere Härtegrade der Matratzen gefordert sind, keine unterbrechende Ritze in der Mitte der beiden Matratzen., Da das Innenleben, also Teile der Matratze, das Boxspring bzw. die Federung ersetzt, sind Matratzen mit Bonnell-Federkern nicht sinnvoll. Am besten geeignet sind Taschenfederkern Matratzen, welche auch von Experten empfohlen werden. Die Federn sorgen für ein angenehmes, federndes und gut ausgleichenes Liegen und einen gesunden Schlaf, vor allem für Menschen mit Probleme mit dem Rücken. Wer die Federung nicht so besonders mag, kann sie mittels der Verwendung einer rückenschonenden Matratze aus Schaumstoff abschwächen, ohne auf die Menge der Vorteile eines solchen Bettes verzichten zu müssen.