[Hws Kissen Stiftung Warentest

Allgemein

Wer schonmal in einem guten Boxspringbett übernachtet hat, der kennt auch die vielen Vorzüge. Einerseits ist die Höhe sehr angenehm, wiederum wird ein ausgewöhnliches Schlafgefühl gegeben. Zudem ist bei den meisten Boxspringbetten auch ein sehr erstklassigen Design vorhanden. Wer sich genug Zeit nimmt und auch eine gewisse Kapitalanlage nicht fürchtet, hat einen tollen Schlafplatz für sein restliche Leben gefunden, welches immerhin Tag für Tag Nacht für Nacht genutzt wird!, Im Anschaffungspreis können sich Boxspringbetten teils sehr groß von den Anderen trennen, die Spanne reicht von einigen hundert bis zu vielen tausend €. Zu bedenken gilt, dass es vorallem im unteren Preissegment eine Menge schwarze Schafe gibt. Insbesondere wer lange etwas von seinem heiß ersehnten Boxspringbett haben möchte, muss also auf ein vernünftiges Verhältnis von Preis und Leistung schauen, welches es bereits ab circa eintausend Euro zu finden gibt., Ein solches Boxspringbett zeichnet sich, wie der Name bereits offenbart, durch seinen eingebauten Federkern, die Boxspring, aus. Dieser Kern ist mit einem sehr stabilen Rahmen konstruiert, der auf Beinen steht. Dank dieser Bauweise ist eine hervorragende Zirkulation der Luft möglich. Auf den Unterbau, wo das Kopfteil ist, wird eine spezielle Matratze gelegt, die meist um einiges voluminöser ist als Europäische. In skandinavischen Ländern ist es darüber hinaus häufig zu sehen, dass auf der Matratze noch ein Topper gezogen wird, eine äußerst dünne Matratze aus feuchtigkeitsregulierenden Stoffe. Dies dient zum einen dem Bequemlichkeit, andererseits dient es auch der Verhinderung von Materialverschleiß. Prinzipiell muss in jedem Fall darauf geachtet werden, dass die verwendete Matratze eine angemessene Dicke hat und natürlicherweise kein additionales Lattenrost benutzt werden sollte. Durch den Topper bildet sich bei einem großem Bett mit mehr als einer Matratze, da weil unterschiedliche Härten benötigt werden, keine störende Ritze in der Mitte der beiden Matratzen., Da das Boxspring, Teile der Matratze, beziehungsweise deren gewöhnliche Federung ersetzt, sind Bonell-Federkernmatratzen nicht sinnig. Am geeignetsten sind Taschenfederkern Matratzen, welche auch von Fachleuten empfohlen werden. Die Taschenfedern sorgen für ein komfortables, gut ausgleichenes und federndes Liegen und einen erholsamen Schlaf, besonders für Menschen mit Rückenproblemen. Wer die Federung nicht besonders mag, kann sie mittels der Verwendung einer hochwertigen Matratze aus Schaumstoff abschwächen und das ohne auf die zahlreichen Pluspunkte eines solchen Boxspringbetts auslassen zu müssen., Es muss beim Kauf geachtet werden, dass guteund robuste Stoffe eingebaut wurden, vor allem insofern jemand etwas viel Geld investieren, hierfür aber sein Leben lang Freude an seinem Boxspringbett haben will. Nicht bloß sollten die Bettfüße und der Unterbau stabil sein, auch das Kopfstück sollte stabil verbaut sein, sodass man sich beim allabendlichen Lesen oder Fernsehen gut anlehnen kann. Einige Boxspringbetten sind sogar mit integrierter Polsterung und Kissen konstruiert. Grundsätzlich sollten alle verwendeten Teile aus reinheitlichen Zwecken abnehmbar sein und daher waschbar sein soll., Amerikanische Betten liegen gerade beliebt und sind heute nicht ausschließlich in den Staaten und Norwegen vertreten, sondern finden mittlerweile auch im restlichen Europa mehr und mehr Verwendung. Gewiss nicht nur die Optik, sondern auch der Aufbau eines Boxspringbetts differenzieren sich ziemlich stark von den Standardmodellen mit Lattenrost. Welche Bauart ausgesucht wurde, ist lange Zeit größtenteils eine Frage des Geldbeutels gewesen, denn waren lange die Betten der Klasse. Mittlerweile sind sie vor allem in Online Geschäfte auch zu fairen Beträgen zu kaufen, wobei sich die Produktqualität jedoch stark unterscheiden kann.