Italiener in Hannover

Allgemein

Zusätzlich zu Eis kennt die italienische Kochkunst jede Menge weitere Süßspeisen, die ebenfalls in Deutschland mit Freude vernascht werden, so bspw. Tiramisu, das aus eingelegtem Biskuit, Likör und Kaffee sowie einer Eiercreme besteht und nicht erhitzt wird oder Zabaione, ebenso eine Eiercreme mit Weinschaum, welche ein nussiges sowie traubenfruchtiges Aroma hat und in dem Hochsommer als leichtes Dessert wirklich angesehen ist, obwohl es etliche Kalorien enthält. Zabaione wird gerne im Glas serviert, dazu wird Gebäck wie auch Kekse gereicht. Zu dem Kaffee sind gerade die knusprigen Amarettini angesehen., Neben Pasta haben auch Speisen mit Reis eine lange Gepflogenheit seitens der italienischen Kochstube wie auch in erster Linie nördlich des Landes wirklich verbreitet, wo Reis seit der Wiederauferstehung angebaut wird. Gerichte mit Reis werden als erste Hauptspeise oder auch in Form von einer Beilage zu Speisen mit Fleisch gereicht. Italienische Gaststätte setzen vor allem auf Risotto, welches langatmig in der Zubereitung, jedoch in Deutschland sehr gefragt ist. Risotto mag mit verschiedenen Zutaten, zum Beispiel Pilzen oder Meeresfrüchten verfeinert werden. Als eines der traditionellen Mahlzeiten Venedigs gilt Risibisi, also gekochter Reis einschließlich Erbsen, welches das allererste Gericht für den Dogen an dem Markustag war. Reis wird in Norditalien bis heute angepflanzt., Bedingt wegen der Lage an dem Meer wie auch die vielen Alpenflüsse, welche sich hindurch den Norden Italiens bewegen, haben Gerichte bezüglich diversen Fischen eine lange Gepflogenheit in Italien. Ganz gleich, ob als Antipasti, Suppe beziehungsweise als Hauptgericht, Fisch wird in Italien abwechslungsreich sowie normalerweise sehr kalorienarm zubereitet, z. B. in der Brühe oder auf dem Grill. Zu Flussfischen wie Forelle, Barsch sowie Dorade, erscheinen auch Seefische wie Seeteufel sowie diverse Meeresfrüchte auf den Tisch. Eine besondere Spezialität, welche man in italienischen Gaststätten in Deutschland jedoch nur in der Oberschicht findet, z. B. in Hannover oder München, wäre die original norditalienische Muschelsuppe mit frischen Miesmuscheln. Ebenfalls gebratene Fische werden aufgrund der Verfügbarkeit meist ausschließlich als saisonale Delikatesse in Deutschland angeboten, sollten dementsprechen aber unbedingt ausgetestet werden!, Ebenso falls keinesfalls sämtliche Italiener in der BRD in dem gastronomischen Gewerbe tätig sind, sind sie doch gerade an dieser Stelle wirklich auffallend, weil es zahlreiche italienische Restaurants in der Bundesrepublik Deutschland gibt, die oft in familiärer Tradition über etliche Generationen fortgeführt werden, sowie es ebenso in der Heimat gängig ist. Die überwiegenden Zahl der italienischen Einwanderer sind in den 50er Jahren als dringend benötigte Gastarbeiter zu Gunsten des Wirtschaftswunders nach Deutschland gekommen und zahlreiche von ihnen blieben hier sowie bauten sich ebenso in 2. Generation die Existenz auf. Nichtsdestotrotz entschlossen sich recht viele italienische Zuwanderer dazu, die italienische Staatszugehörigkeit an Stelle der deutschen zu bewahren. Die Menschenschar der italienischen Zuwanderer stellt in Deutschland eine der bedeutensten sowie traditionsreichsten dar. Man bezeichnet diese beispielsweise Deutschitaliener beziehungsweise Italo-Deutsche., Vitello tonnato ist eine klassische italienische Vorspeise, welche aus dem Piemont kommt. Die zunächst einzigartige Zusammensetzung aus Kalbsfleisch wie auch Thunfischsauce macht den aussergewöhnlichen Charme des Gerichtes aus. Das Kalbsfleisch wird vorerst gekocht sowie bekommt durch den zugefügten Wein und Gemüse einen intensiven, jedoch angenehmen Geschmack. Für die Thunfischsauce werden Thunfisch, Mayonnaise, Kochwasser sowie nach Wohlgeschmack Kapern sowie Sardellen fein püriert. Das sorgfältig bearbeitete Kalbsfleisch wird in dem kalten Status dann mit der Sauce überzogen, hierfür werden Zitronenscheiben und Kapern garniert. Die Speise wird keinesfalls bloß in italienischen Gaststätten serviert, sondern ist aufgrund der Beliebtheit inzwischen ebenfalls in Supermärkten zu kaufen.