Italienisches Restaurant in Hannover

Allgemein

Ebenfalls wenn nicht alle Italiener in Deutschland in der Gastro tätig sind, fallen sie da doch noch besonders in das Auge, weil es zahlreiche italienische Restaurants in der BRD gibt, welche oft in familiärer Gepflogenheit über etliche Generationen weitergeführt werden, wie es auch in Italien üblich ist. Die überwiegenden Zahl der italienischen Einwanderer kamen in den 50er Jahren als dringend benötigte Gastarbeiter für das Wirtschaftswunder zur BRD und viele von ihnen sind hier geblieben sowie bauten sich ebenfalls in 2. Generation das Dasein auf. Trotzdem entschlossen sich eine Menge italienischer Zuwanderer dazu, die italienische Nationalität an Stelle der deutschen zu behalten. Die Gruppe der italienischen Zuwanderer stellt in Deutschland eine der größten sowie traditionsreichsten dar. Man nennt sie als Deutschitaliener oder Italo-Deutsche., Wie in vielen südeuropäischen Staaten läuft – so auch in Italien – die Nahrungsaufnahme etwas anders ab als als es hier in Deutschland üblich ist. Selbstverständlicherweise gehört hierzu ein hervorragender Wein und natürlich gehören ein guter Wein und natürlich im optimalfall auch viele Freunde und Familie hierzu. Essen ist eine Gelegenheit, gesellig die Zeit mit seiner Familie zu verbringen, es bietet die Möglichkeit sich auszutauschen, Anekdoten zu hören und erzählen und das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken. Daher braucht das Mittagessen in Italien meistens auch wesentlich länger ehe alle fertig sind als in Deutschland, es kann sich, wie in Frankreich auch, über zwei, drei Stunden hinziehen und beinhaltet mehrere Gänge. Insbesondere das Abendessen, das oft viel später als in Mittel- und Nordeuropa begonnen wird, ist als größte und wichtigste Speise des Arbeitstages, ein Fest., Bedingt wegen der Position am Ozean wie auch den vielen Alpenflüsse, die sich hindurch den Norden Italiens fließen, verfügen Fischgerichte über eine lange Tradition in Italien. Bedeutungslos, ob als Antipasti, Suppe oder als Hauptgericht, Fisch wird in Italien facettenreich und in der Regel ziemlich kalorienarm zubereitet, bspw. in der Brühe oder auf dem Grill. Neben Flussfischen wie Barsch, Forelle und Goldbrasse, erscheinen auch Seefische sowie Seeteufel und unterschiedliche Meeresfrüchte auf den Tisch. Eine besondere Spezialität, welche man in italienischen Gaststätten in Deutschland allerdings ausschließlich in der Oberklasse findet, z. B. in in der bayerische Landeshauptstadt oder Hannover, ist die original norditalienische Muschelsuppe mit frischen Miesmuscheln. Ebenfalls gebratene Flussfische werden wegen der Verfügbarkeit häufig bloß als saisonale Delikatesse in Deutschland offeriert, sollten dementsprechen aber auf jeden Fall probiert werden!, Neben Eiscreme kennt die italienische Kochkunst viele andere Süßspeisen, welche auch in der Bundesrepublik Deutschland mit Vergnügen gegessen werden, so beispielsweise Tiramisu, das aus eingelegtem Biskuit, Kaffee und Likör wie auch der Eiercreme besteht wie auch nicht gebacken wird oder Zabaione, ebenso eine Eiercreme einschließlich Weinschaum, die ein nussiges und traubenfruchtiges Aroma hat und in dem Hochsommer als Nachtisch ziemlich gemocht wird, trotz der Kalorien. Zabaione wird mit Freude im Glas serviert, hierzu werden Kekse wie auch Gebäck gereicht. Zum Kaffee ergänzen sich vor allem die knusprigen Amarettini., Italien ist als indirekter südlicher Nachbar seit Schluss des 2. Weltkriegs und in erster Linie seit der italienischen Einwanderung im Rahmen des deutschen Wirtschaftswunders ein gefragtes Land für die Ferien. Mittelmeerisches Flair, außergewöhnliche antike Gebäude, köstliche Gerichte wie auch selbstverständlich herrliche Strände sowie etliche schicke Wohmmöglichkeiten ziehen gegenwärtig etliche Bundesbürger an den Comer See, die Adria wie auch andere Mittelmeerstrände. Eine Menge italienische Gaststätten in Deutschland sowie deren Popularität tragen gewiss zum anhaltenden Reisewillen nach Italien an, trotz günstigerer Urlaubsziele. Ein Vorteil für Italien ist sicher auch die gute Erreichbarkeit anhand Bahn, Bus sowie Auto zu Gunsten von allen, die aus unterschiedlichen Anlässen nicht in die Ferien jetten wollen. Anhand der Zuordnung zu der Eurozone fällt ebenfalls nerviges Umtauschen weg. Mit billigen Flügen ist man ebenfalls aus Norddeutschland, zum Beispiel aus Hannover oder Bremen, schnell im Urlaubsland sowie mag die italienische Kochkunst vor Ort genießen., Ein Exportschlager der südlichen Staaten ist auch der italienische Kaffee, welcher vielerorts auf der Welt für besonders qualitativ hochwertig zubereitet empfunden wird. Die unterschiedlichen Varianten Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato wie auch weitere werden in aller Welt ständig erweitert sowie keinesfalls bloß in italienischen Restaurants oder Cafeterien zu dem Dessert gereicht, es gibt inzwischen ebenfalls zahlreiche Ketten, die Kaffee in immer experimentellen Varianten zur Verfügung stellen.