Restaurant in Hannover

Allgemein

Die sich großer Beliebtheit erfreuende Mittelmeerküche gibt es eigentlich gar nicht in dem Sinne. Der Begriff repräsentiert eine eigene Art zu kochen und typische Zutaten, welche auf diese Art vor allem Anrainerstaaten des Mittelmeeres werwendet werden. Sie zählt als leicht und enthält durch die vornehmliche Verwendung von Olivenöl eine geringere Anzahl schädliche Fettsäuren als sonstige Küchen anderer Länder. Gemäß Studien leb gesünder, werden älter und einige gefährliche Krankheiten der Zivillisation treten dort fast gar nicht auf, aus diesem Grund hat sich die Küche der Mittelmeeranrainerstaaten auch zu einer gefragten Ernährungsweise gewandelt. Die in Deutschland bekannteste Form der Mittelmeerküche ist die italienische Küche, warum es auch in in Deutschland eine so große Anzahl an italienischen Restaurants zu finden gibt., Wie in fast allen südlichen Ländern läuft – so auch in Italien – die Nahrungsaufnahme kompett anders ab als als es hier in Deutschland gang und gäbe ist. Aber natürlich gehört dazu ein selbstangebauter Tropfen Wein und selbstverständlich gehören ein guter Wein und natürlich im optimalfall auch viele gute Freunde und die Familie hierzu. Essen ist gesellig und mehr als nur die Einnahme einer Mahlzeit, es bietet allen die Möglichkeit Erlebnisse auszutauschen, Geschichten zu lauschen und erzählen und das Zusammengehörigkeitsgefühl zu verstärken. Darum dauert ein Essen in Italien meistens auch viel länger ehe alle fertig sind als hierzulande, es kann sich – wie in Spanien – über einige Stunden hinziehen und hat auch mehrere Gänge. Insbesondere das Abendessen, das meistens viel später als in Nord- und Mitteleuropa eingenommen wird, ist als wichtigste und größte Mahlzeit eines Arbeitstages, ein beeindruckendes Spektakel., In Italien werden Fleischwaren mit Freude als Vorspeise verzehrt. Keineswegs sämtliche Produkte der vielseitigen Auswahl an Wurst- sowie Schinkenware in der italienischen Küche haben es auch in die BRD geschafft, nichtsdestotrotz sind Salami und Co. ebenso hierzulande ziemlich populär. Vor allem der luftgetrocknete, würzige Parmaschinken ist wirklich beliebt als Vorspeise sowie auf dem Antipasti Teller. Parmaschinken hat einen Schutz der Marke sowie sollte, damit der Name getragen werden darf hohe qualitative Erwartungen vollbringen. Darüber hinaus muss dieser in dem Gebiet Parma lufttrocknen und reifen, die Schweine dürfen ebenfalls nur aus Nord- und Zentralitalien abstammen. Ebenfalls weitere traditionelle Wurstwaren sowie die Mortadella machen sich ausgesprochen gut in Deutschland, werden da aber eher im Zuge des großen Frühstücks beziehungsweise bei dem kalten Abendbrot verzehrt. Wie gemocht die Fleischwaren in Italien in Form eines Appetiethäppchens sind, zeigt die Bezeichnung „Antipasti all’italiano“., Italienische Gerichte sind aus dem deutschen Raum nicht mehr weg zu lassen, in fast jedem Stadtteil oder Ort findet sich eine Pizzeria, ein italienisches Restaurant oder eben ein Eiscafe – seien es nun größere Städte wie Hannover oder Hamburg oder die Provinz um Burgdorf. Es ist nicht nur das Lebensgefühl und die Erinnerungen an die Italien-Reise locken uns zum Lieblingsitaliener in der Nachbarschaft. Pizza und Pasta gehören einfach wie selbstverständlich zu unserer Kultur, da sie nahezu jedem munden und inzwischen Teil unserer normalen Ernährung sind. So wurde aus dem exotischen Einwandereressen ein fester Bestandteil der deutschen Essenskultur, das niemand missen möchte., Die Pizza ist eines der berühmtesten Nationalgerichte Italiens und namensgebend für zahlreiche italienische Gaststätte, die sich als Pizzaria betiteln. Bis in die Antike geht die Gepflogenheit gebackener Teigwaren zurück, einschließlich der Export der Tomate in den Westen wie auch der steigenden Popularität entstand in dem 19. Jahrhundert die heutige Pizza, welche herkömmlich mit Mozzarella, Tomate wie auch Basilikum belegt wird. Es sind allerdings ebenso viele weitere Beläge ausführbar, welche jeweilig vor dem Backen auf dem Hefeteigfladen verteilt werden. Das Einzigartige an diesem Gericht ist ebenfalls, dass diese besonders stark erhitzt gebacken wird, was gut in einem Steinofen funktioniert. Die in der Bundesrepublik Deutschland beliebteste Version ist die Salami Pizza. Die Anfertigung von Pizza wird in Italien fast als Kunstfertigkeit geschätzt und es existieren zahlreiche Wettkämpfe sowie Auszeichnungen für die besten Köche, die verständlicherweise nur mit besten Zutaten, vorzugsweise aus der persönlichen Landschaft tätig sind., Neben Eiscreme kennt die italienische Kochkunst zahlreiche sonstige Süßspeisen, die auch in Deutschland mit Vergnügen vernascht werden, so beispielsweise Tiramisu, das aus eingelegtem Keks, Likör ebenso wie Kaffee wie auch einer Eiercreme besteht wie auch keinesfalls gebacken wird oder Zabaione, ebenso eine Eiercreme mit Weinschaum, welche dasnussige sowie traubenfruchtiges Aroma hat sowie im Sommer als leichtes Nachtisch ziemlich gemocht wird, obwohl es viele Kalorien beinhaltet. Zabaione wird mit Vergnügen im Glas serviert, zu diesem Zweck werden Kekse wie auch Gebäck gereicht. Zum Kaffee sind vor allem die knusprigen Amarettini beliebt.