Steuerhinterziehung Strafe

Allgemein

Wer ein ausländisches Bankkonto besitzt & auf jenem nicht besteuertes Geld im Bundesland angespart hat, der kann seine Strafe für Steuerhinterziehung niedrig halten, auf die Weise, dass diese Person Selbstanzeige begeht sowie den Fauxpas eingesteht. Hierfür ist es von großer Wichtigkeit, dass diese Person nach einem Rechtsanwalt für Steuerrecht Ausschau hält, der den Verlauf dieser Selbstanklage begleitet sowie Fingerspitzengefühl beweist. Helge Schubert ist Anwalt für Steuerrecht & Steuerberater und weiß deshalb exakt, auf was es bei einer Selbstanzeige ankommt, damit eine Bestrafung tunlichst gering ausfällt. In der Regel sollte die hinterzogene Steuersumme inklusive Hinterziehungszinsen zurückgezahlt werden. Wesentlich ist, dass der Steuerberater nicht in den Fall involviert ist. Wird jedoch nicht eine Selbstanklage gestellt, kann er zukünftig nicht mehr für seinen Mandanten arbeiten, da er sich dann der Beihilfe zu der Hinterziehung von Steuern schuldig macht.

Steuerhinterziehungen bringen hohe Strafen für die Personen mit, die sie begangen haben. Wer sich das vergegenwärtigen möchte, der sollte nur die Medien verfolgen. Da folgt eine Nachricht bezüglich der Steuerhinterziehung auf die nächste, denn zahlreiche Promis haben jene Straftat begangen.

Ein Bankkonto im Ausland bedeutet nicht gleich eine Strafmaßnahme wegen Steuerhinterziehung zu bekommen. Jede Menge Menschen verfügen über ausländische Konten, beispielsweise schweizerische Konten, da sie hierdurch einige Vorteile besitzen: Sie können Geld in einer starken Währung anlegen sowie sich auf diese Weise ein zusätzliches finanzielles Standbein aufbauen sowie sich so eine weitere finanzielle Einnahmequelle aufzubauen. Bedeutsam ist jedoch, dass dieses Geld ordentlich bei der Steuererklärung vermerkt sowie besteuert wird.

Viele Menschen erwarten die Strafmaßnahme durch Steuerhinterziehung, da diese eine Menge Geld auf einem ausländischen Bankkonto sparen, beispielsweise in Österreich. Um eine Anzeige seitens der Finanzbehörde zu verhindern, wählen etliche die Selbstanklage. Diese haben in in vergangener Zeit schlagartig an Menge zugelegt. Der Grund dafür ist auch der, dass die Medien immer wieder über dieses Thema berichten sowie so einen großen Druck auf Steuerhinterzieher ausüben. Dazu kommt, dass Steuerfahnder regelmäßig CDs mit Informationen über ausländische Konten bekommen und die Furcht entdeckt zu werden bei den Steuerhinterziehern steigt.

Die Höhe der Strafe für Hinterziehung von Steuern hängt ab von dem Sitz des Steuerhinterziehers. Wer in Norddeutschland wohnt, der wird zumeist mit strengeren Oberfinanzdirektionen gegenüber gestellt als der Mensch, welcher in Süddeutschland lebt. Damit die Bestrafung für die Steuerhinterziehung niedrig ausfällt, sollte der Betroffene einen kompetenten Anwalt kontaktieren.

Anwalt Steuerhinterziehung Strafe

Mit der Strafe auf Grund von Hinterziehung von Steuern könnte auch bereits derjenige rechnen, der die Steuererklärung zu spät einreicht. Firmen müssen hierbei ein gründliches Augenmerk auf Umsatzsteuern legen. Jene Einnahmen werden nämlich mit Freude in die folgende Monate geschoben. So mag die Solvenz der Firma geschützt werden. Sollten diese Umsatzsteuervoranmeldungen jedoch überfällig bzw. mit zu niedrigen Umsätzen bei dem Finanzamt eingereicht werden, zählt dies schon als Hinterziehung von Steuern und es dürfen Bestrafungen verhängt werden.

Wer eine Anzeige wegen Steuerhinterziehung und somit die Strafe befürchten muss, muss sich schnellstmöglich an einen kompetenten Fachanwalt wenden, der sich mit dem Thema auskennt sowie dem Mandanten vor Gericht beistehen kann. Helge Schubert aus Hamburg ist Jurist für Steuerrecht sowie Steuerberater und hat sich auf Steuerrecht und Steuerstrafrecht spezialisiert. Er kennt nicht nur die steuerliche Seite, sondern kann als Fachanwalt das geltende Steuerrecht ebenfalls anwenden.